Keine überhastete EU-Erweiterung mehr!

7. Juli 2016
Mag. Franz Obermayr

Franz Obermayr„Westbalkan ist ein ‚Hotspot‘ des Islamismus“

Wien (OTS) – „Im Kosovo, in Bosnien-Herzegowina, Albanien und in Mazedonien bilden sich vermehrt islamistische Netzwerke. Experten, wie Ioannis Michaletos vom griechischen Institut für Sicherheits- und Verteidigungsanalysen, sehen längst die Gefahr von Terror-Schläferzellen am Westbalkan. Weniger als fünf Autostunden von Wien entfernt hat sich somit ein richtiger ‚Hotspot’ des Dschihadismus – der Westbalkan – herausgebildet. Diesen Gebieten, wie von offizieller EU-Parlamentsseite nun erneut gefordert, den Weg nach Europa frei zu machen, ist grob fahrlässig“, erklärte dazu MEP Mag. Franz Obermayr.

In der Vergangenheit habe sich zudem gezeigt, dass überhastete Erweiterungen die EU vor große Probleme gestellt haben, so Obermayr weiter. „Eine neuerliche Erweiterungswelle am Westbalkan würde die EU wirtschaftlich und politisch klar überfordern. Garniert mit den Gefahren des politischen Islamismus, der sich in diesen Staaten nachweislich breitmacht, ist eine Erweiterung zum jetzigen Stand überhaupt keine Option“, warnt Obermayr.

Quelle: OTS